Human Connection (neues Soziales Netzwerk)


#41

Oh, dass sind die aber irgendwie näher dran, als die “einfachen Unterstützer” (Botschafter oder so)?

Das klingt weiter(wieder mal) nach “es geht bald los”:
https://www.indiegogo.com/projectse /human-connection-networking-to-serve-the-world-network-social#/updates/all

Und auf meine E-Mail-Nachfrage hab ich "mit ein wenig Glück bist Du unter den ersten 1000 dabei " (hervorhebung von mir) bekommen.


#42

Ich habe mittlerweile meinen Zugang bekommen und bin auch schon registriert. Ich hatte aber noch keine Zeit zum Testen.


#43

Die letzten ausstehenden Einladungen gehen die nächsten Tage raus!

…dann darf ich hoffentlich auch mitmachen! :slight_smile:

Quelle:
https://human-connection.org/alpha-laeuft-stabil/


#44

So, seit eine paar Tagen bin ich jetzt endlich “drin” :slight_smile:
Schaut schon ganz gut aus!

Ein paar Statistiken:
HC-NETZWERKSTATISTIKEN 05.04.18
BENUTZER: 1.139
BEITRÄGE: 1.277
KOMMENTARE: 3.470
AUSSTEHENDE ALPHA EINLADUNGEN: 1.479

(Quelle: https://human-connection.org/erstes-drittel-vom-monatlichen-finanzierungsziel-erreicht/ )

Bei aktuell knapp 1.500 noch ausstehenden Einladungen war diese Aussage vor 9 Tagen wohl ein bisschen übertrieben (oder “die nächsten Tage” sind einfach recht viele :wink: ) - ich glaube ja nicht, dass in der kurzen zeit so viele neue (finanzielle) Unterstützer*innen dazu kamen…


#45

Willkommen an Board. Wie gefällt es dir auf Anhieb?


#46

Mittlerweile wohl schon, ich hab Dich schon entdeckt! :slight_smile:

Mir gefällt’s gut! Ein Bisschen viele “nur Video”-Posts, aber die kann ich später sicher ausfiltern - auf jeden Fall freue ich mich, wenn dann auch die anderen Features kommen.


#47

Meine anfängliche Euphorie hat etwas nachgelassen - Menschen werden nach meinem Eindruck noch nicht miteinander verbunden, stattdessen posaunt jeder einfach und oft seine Themen raus;

…aber es ist ja auch erst die Alpha!

Wie sind Eure Eindrücke?


#48

Genau das gleiche. Und auch viele esoterische und verschwörungstheoretische Blödsinnsposts. Aber wie du schon sagst: Es ist eine Alpha, eine Machbarkeitsstudie. Wie so oft hängt der Fortschritt am Geld.


#49

Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber in Zusammenhang mit der – nett ausgedrückt – sehr unkritischen Art und Weise, wie der HC Gründer mit Verschwörungstheorien umgeht, wundert mich das nicht. Der Gedanke, dass technische Hilfsmittel soziale Probleme lösen, stimmt leider nicht.


#50

Sehe ich anders. Das Konzept ist fehlerhaft und daher kann man das mit Geld nicht reparieren. Die filtern die Informationen auch nur nach Kriterien und nicht nach “Wahrheit”, wie es stellenweise anklang.

Es gibt ein paar nette Gadgets, aber das war es dann schon. Es ist das 110te social media portal.

Schaut mal hier https://human-connection.org/wp-content/uploads/2018/05/hc_baumload_A4_DE_PRINT_160518.pdf

Was ist hier wirklich “disruptiv”?


#51

Ich war schon seit Wochen (Monaten) nicht mehr in der Alpha - gibt’s inzwischen weitere Menschen, die sich das mal angeschaut haben?

seit dem Wochenenden hab ich den Gedanken, dass vielleicht GLS-Bank Futopolis ein Bisschen das sein könnte, was ich mir von HC erhofft hatte.


GLS-Bank Futopolis (GLS Community)
#52

Danke für den Link. futopolis sind auf den ersten (ganz kurzen) Blick, nach einem schönen Projekt aus.


#53

Mich würde interessieren welche Art von Features in HC implementiert oder geplant sind die ähnlich zu Facebook sind. Hat da jemand einen Linktip oder Infos für mich?
HC sieht mir so aus als wäre es eine Kreuzung zwischen Utopia , einem fortgeschrittenem Forum und Google+, allerdings hab ich kaum Info’s gefunden die zeigen inwiefern es Facebook ersetzen könnte.
In diesem Video (ganz am Anfang) sieht es so aus als könnte man tatsächlich auch nur private Posts austauschen, wenn man will. Auch diese Video zeigt ein am Anfang des Videos ein Facebook-mäßiges Layout.

Mich würde noch interessieren ob es geplant ist das man seine eigene Instanz von HC auf seinem eigenen Web-Server aufsetzen kann. Hat jemand diesbezüglich was gehört?
Danke.


#54

@kartoffelsalat wenn dich bestimmte, kontroverse Themen nicht interessieren kannst du sie ja in deiner “Timeline” ausblenden und nur das verfolgen (oder dran arbeiten) was dich interessiert.


#55

Hallo Hermann,

ich glaube, da kann ich einiges positiv beantworten:
(ich wusste gleich, was ich dazu verlinken wollte, hab aber teilweise Zeit gebraucht, dass zu suchen und zu finden)

An Feature-Übersichenten gibt’s zum einen aktuell das:

und das:

Und grundsätzlich ist es erklärtes Ziel, Facebook zu ersetzen, also werden entsprechenden Features (welche genau meinst Du denn? ) sicher dabei sein.

Im Sinne von Direkt-Nachrichten (DM) oder so? Klar, das erwarte ich auf jeden Fall! (in der aktuellen Alpha gibt’s das noch nicht, aber für später ist das ja eine Muss, oder?!)

Ja, das ist definitiv so vorgesehen, und das geht auch jetzt schon, der Code ist verfügbar: https://github.com/Human-Connection/

(Lass’ und hier gern wissen, falls Du das angehst! Ich hab das KnowHow (+Zeit) nicht, aber es würde mich sehr interessieren, wie gut das klappt!)

Ja, nur in der Alpha leider noch nicht!:frowning: (meine Stand von vor 2-3 Monaten)


#56

Hallo Jo01,
Danke für die Infos und Links. Inzwischen gehe ich davon aus das es Facebook tatsächlich ersetzen kann. :heart_eyes:
Mir ist allerdings noch unklar wie gut das skalieren kann (oder soll). Kann eine Installation 10.000 oder 100.000 User (und mehr) stemmen ? Soweit ich weiss hakt es da bei anderen Sozialen Netzwerken wie Friendica oder Diaspora.

Wie man einen eigenen Server aufsetzt ist hier dokumentiert. Das wird sicherlich Zeit in Anspruch nehmen (die ich zur Zeit leider nicht hab). Es wird vermutlich nicht deutlich schwieriger sein als andere Installationen (z.B. Friendica). Trotzdem sind gute Linux-Kenntnisse von Vorteil für eventuelle Fehlersuche und ich gehe davon aus das die Installation in der finalen Version möglicherweise noch weiter vereinfacht werden kann. Ich warte noch lieber auf die finale Version. Ich hatte vor einigen Jahren Friendica aufgesetzt und das war nicht ganz einfach, aber falls ich die Installation angreife poste ich hier ein Update.

Insgesamt bin ich positiv überrascht von Human Connections und es scheint als würden die einige Sachen besser machen als Friendica oder Diaspora und sie sind sehr professionell. Ich werde es auf jeden Unterstützen (auch finanziell).
Der einzige Punkt der mir noch wichtig wäre - HC muss so ausgelegt werden das es auch große Installationen unterstützt. Einem “normalen” User ist es nicht zuzumuten das er im Linux Terminal seine eigene Installation aufsetzt. Deswegen braucht es zentrale Instanzen die einen Service anbieten. Es soll nicht die eine zentrale Instanz sein wie Facebook. Regionale non-profit Vereine wären gut die Server installieren und warten bzw. die Spenden-beiträge einsammeln um den Dienst zu finanzieren. Dafür muss die Software aber so gebaut sein das sie auch mal einen großen Ansturm von neuen Usern verkraften kann bzw. viele Posts gleichzeitig verarbeiten kann.


#57

Super, das Du so einen guten Eindruck hast, und toll das das das Projekt unterstützt (mit der Finanziellen Unterstützung bekommst Du auch eine Link/Code, um dir die Alpha anzuschauen).

Was mir relevant scheint: Nach meinem Verständnis ist es nichts als dezentrales/verteiltes System geplant.
Die Human Connection gemeinnützige GmbH wird/will das eine zentral System betreiben, und es dann hoffentlich bei Bedarf auch so groß bauen (können), dass es mit vielen Nutzern zurecht kommt.

Also eine “normaler” User soll gar nicht seine eigene Instanz aufbauen müssen -eigentlich sollte das gar niemand.
Das man es doch (mit entsprechendem Wissen einfach) kann, ist mehr eine Art Versicherung für alle, die in die Idee investiert haben: Wenn die HC gGmbH (und/oder Denis Hack) plötzlich “böse” wird, können engagierte Menschen relativ leicht eine neue Installation hochziehen und im Idealfall auch die Daten migrieren.
-> Dort können dann die bisherigen User alle einfach weitermachen.


#58

Schade eigentlich.

  • Das mit den dezentralen Systemen hat den Vorteil das man HC nicht so leicht, durch Regierungsstellen oder Hacker, sperren kann. Angenommen in der Türkei nutzt jemand Human Connection und die Regierung beschließt das HC gesperrt werden soll weil der Regierungs-Chef von HC usern als … beschimpft wird oder die Regierung kritisiert wird. Dann ist es relativ einfach HC für die Türkei zu sperren bzw. die Serverbetreiber werden erpresst (entweder Content löschen oder Ihr werdet gesperrt). Das könnte auch in Deutschland passieren. Bei einem dezentralen System wird nicht gleich das komplette Netzwerk gesperrt sondern eher “nur” die betroffenen Server.
  • Es ist auch lohnenswerter eine zentrale Instanz von einem Sozialen Netzwerk zu hacken und große Datemengenn zu klauen als wenn es nur viele kleinere Instanzen gibt.
  • Wenn die Server der zentralen Instanz wegen eines Fehlers offline geht, dann ist u.U. gleich das komplette soziale Netzwerk offline (schon vorgekommen bei FB, auch wenn das kein Weltuntergang sein sollte). Nicht so bei einer dezentralen Architektur.

Demgegenüber steht natürlich der große Vorteil den du erwähnt hast für eine zentrale Instanz. Es macht es erst mal einfach für neue User.

Das Problem hierbei: Die Verbindung zu allen Usern wird gekappt die nicht mit Umziehen wollen oder können. Man will ja auch nicht unbedingt 2 (kostenpflichtige?) Konten bei HC haben.

Ich hoffe das die Entwickler diese Architektur nicht völlig ausschließen und HC irgendwann um diese Funktion erweitern.


#59

kurz was andere: Wer regelmäßig spendet (ich tu’ das noch nicht) bekommt ab sofort wohl einen zusätzliche Apha-Einaldungscode zum Weitergeben.

Eventuell gibt’s ja hier entsprechend Angebot und Nachfrage, was wir zusammen bringen können.


#60

Ich sehe schon, Du bist ein Fan von dezentralen System (und ich halte das auch für gerechtfertigt). :wink:
Falls noch nicht passiert, kannst du dir mal den Talk von Aral Balkan, übe den wir unter "decentralize everything" und "ethical (by) design" diskutierten, mal anschauen, ich denke, da findest du dich gut wieder.

Überhaupt kann ich Dir ind.ie grundsätzlich empfehlen. (Ich weiß nicht genau, was ein guter Einstig sein könnte - ich besuche regelmäßig das forum.ind.ie ).

Nomal zurück zu Human Connection: Wenn du deine Ideen direkt mit den Machen besprechen möchtest, kannst Du an den Online-Besprechungen ("Meet The Team) teilnehme. Hier die Übersicht: https://human-connection.org/veranstaltungen/
(Berichte gern, wie das klappt- ich war bisher nur 1-2 mal zum “einfach zuhören” mit drin)