Fairmondo UK - Infos, Veranstaltungen, Neuigkeiten

#1

Veranstaltungshinweis:

Saturday 11 June,

"We would like to invite you to come along to two events Fairmondo UK is hosting for the global Open Source and Circular Economy Days on Saturday 11 June.

The first event is Don’t Skip Breakfast at the Saltaire Canteen from 9 until 1030. Join us for toast and a talk about how we can reduce waste in our local communities. If you prefer to skip breakfast and enjoy a Saturday morning lie-in, then our second event is Rubbish Ideas at WUR Bradford in Kirkgate market from 1 until 3. This is an opportunity to get creative with ideas how to reuse “waste”.

Here is more information about the events and venues: https://oscedays.org/bradford-2016/"

(Quelle: Mail an die Fairmondo UK-Marktplatz-Nutzer*innen)

Veranstaltungskalender ?
Neues zu der Transparenzseite
Neues zu der Transparenzseite
#2

Weitere Infos / Stand Fairmondo UK:
(soweit ich das sehe)

Unter https://info.fairmondo.de/die-internationalisierung-von-fairmondo/ ist zu lesen “Fairmondo UK hat nun die geschlossene Beta-Phase gestartet”.

Der Marktplatz findet sich unter https://fairmondo-uk.sharetribe.com . Das “geschlossene” der Beta-Phase sollte man nicht überbewerten, ich hab mich einfach angemeldet, das hat gut funktioniert.
Über den Marktplatz hab ich auch schon ein paar Worte mit Bob und Richard gewechselt.

Also, wer Lust hat: einfach mal ausprobieren!
(Noch ein Hinweis: das ist schon ein echter Marktplatz, also nicht “Testweise” irgendwas kaufen, wenn Du es gar nicht haben willst!)

Edit:
Weitere Info-Punkte:

#3

Ich hab unter Fairmondo UK - Infos, Veranstaltungen, Neuigkeiten was dazu geschrieben.

-> “geschlossen” ist da nichts, ich konnte mich ungehindert anmelden. Ich denke, gemeint ist einfach, dass diese Beta-Phase/Möglichkeit, sich am UK-Marktplatz anzumelden nicht in die breite Öffentlichkeit getragen wurde.

#4

Jo, schon mal überlegt, dass der Marktplatz von FM UK auf sharetribe, also der Konkurrenzsoftware, nichts mit dem von Vorstand in DE erwähnten “geschlossenen Beta” zu tun hat?

Schon mal überlegt, ob es evtl. das “geschlossene Beta” gar nicht gibt?

#5

Die Möglichkeit, dass es neben dem offesichtlichen / öffentlichen FM UK Sharetribe-Marktplatz noch einen weiteren auf Basis der FM-Software geben könnte (der wirklich “Geschlossen” ist und den ich darum auch nicht sehe/finde) hab ich tatsächlich bisher nicht in Erwägung gezogen. Halte ich aber auch für sehr unwahrscheinlich.
(Das wäre ein imenser Aufwand v.A. die Geheimhaltung, dem Transparenz-Gebot (das sich ja auch FM UK gibt) würde es auch wiedersprechen.

Das gibt es, wir haben es ja beide mehrfach verlinkt ( https://fairmondo-uk.sharetribe.com/ ) - nur die Bezeichung “geschlossen” ist etwas unglücklich gewählt…

#6

Jo, was hat das Konkurrenzprodukt mit “uns” zu tun? Wofür muss FM DE Geld für SoftwareEntwicklung sammeln, wenn ein Konkurrenzprodukt getestet wird. Außerdem hat FM UK nicht “mit einer Betaphase begonnen”, die haben diesen Shop schon länger.

Nicht, aber auch gar nichts, deutet bei sharetribe auf ein “geschlossenes Beta” hin. Es ist naiv, ein nicht-beta, nicht-geschlossenes, schon länger laufendes Konkurrenzprodukt in eine geschlossene Beta-testphase von FM umzudeuten.

Wahrscheinlicher ist eher, dass dies Falschinformationen des Vorstandes waren, um mehr Geld zu sammeln.

#7

Gute Frage.

Fairmondo UK wird betrieben von "Worth Cooperating Ltd. The Orchard, AES, Sunderland Street, Worth Way, Keighley, BD21 5LE, 01535 607775. " in Zusammenarbeit mit der Sharetribe Ltd., auf deren Plattform.

Wozu braucht jetzt die Fairmondo eG in diesem Zusammenhang neue Einlagen ?

Man sollte meinen, daß die beiden GmbHs alleine zurecht kommen oder sehe ich das was falsch.

Wenn ich das richtig verstehe, ist Fairmondo UK auch konsequenter:

What Can I Offer ?

Any lawful goods or services that you can demonstrate have ethical attributes and support responsible consumption.

Keine Rede von “normalen” Produkten.

1 Like
#8

[Hinweis: die letzten 5 Beiträge hab ich von Fairmondo UK - Infos, Veranstaltungen, Neuigkeiten nach hierher verschoben]

Persönliche Meinung: schön, das Fairmondo UK nun mehr diskutiert wird und Beachtung findet!

#9

Nochmal was zum Thema “Veranstaltungen”, allerdings mit sehr wenig Kontext: (Quelle: https://twitter.com/Fairmondouk)

Fairmondo.uk hat retweetet
Shareable ‏@Shareable 18. Juni
Q&A with Felix Weth of @fairmondo, the platform co-op that’s taking on eBay

#10

Fairmondo UK ist keine Genossenschaft?

#11

Ich hab hier nochmal was entdeckt (vom Februar 2016)
http://fairmondo.uk/blog/post/wir-sind-fairmondo-the-journey-continues
-> ein kurzer Überblick von der Idee 2014 bis zu Fairmondo UK in 2016.

Nein, NOCH nicht - genau wie Fairnopoly (alter Name von Fairmondo) am Anfang keine Geno sondern eine GbR(?) war.

Es scheint, dass FM UK einfach den Schritt “Marktplatz eröffnen” von der Schritt “Genossenschaft gründen” gesetzt hat. (Wie man es ja auch in https://www.fairmondo.de/articles/fairmondo-das-spiel machen kann :wink: )

[Edit: nochmal was zur Geno:

Quelle: Newsletter an die FM UK Marktplatz-Nutzer*innen von gestern:
"We’re also working out how to move from a “worker coop” (Worth Cooperating Ltd) to a multi-stakeholder coop governed by its members! We will be opening up membership of WC as soon as we can complete the work to make this possible. "

-> klingt so, als ob eine Ltd auch eine Geno (coop) sein kann?!
-> und klares Bekenntnis dazu, dass es zu einer Geno wie wir sie kennen werden soll.
]

#12

Und nochmal eine Info aus UK:

Aktuelles Ziel ist es, 300 User auf den Marktplatz zu bringen und Transaktionen zu erzeugen.

Übrigens, noch ein Unterschied zu DE: FM UK nimmt aktuell keine Verkaufsgebühr o.Ä. sondern finanziert sich über einen Artikel “Zahl’ was Du willst”: https://fairmondo-uk.sharetribe.com/en/listings/232330-pay-what-you-feel

[Edit: und weiter: (ich hab das heute erst entdeckt):

https://fairmondo-uk.sharetribe.com/en/infos/how_to_use

-> und hier wird auch die “Geschlossenheit” der “Beta-Phase” von FM UK selbst beschrieben:

During this start up and testing phase anyone can join but membership numbers will be limited to 300 (buyers and sellers)
]

#13

Hallo Jo, du wirst die email von FM UK auch bekommen haben. Damit sollte wohl klar sein, dass es eine Betaphase, so wie sie vom Vorstand beworben wurde, um an unser Geld zu kommen, gar nicht gibt.

What began as ethicalbay (we still love that name!) way back in
2014 is now fairmondo.uk and working with the German cooperative founders to
build a global cooperatively owned ethical marketplace.

Our alpha version marketplace - fairmondo-sharetribe - is built for small
enterprises and P2P:you can sell or buy, rent, swap and share ethical goods and
services. You can also signpost
to your website. Yes we know signposting is crazy but we’re
rocking #PayAsYouFeel, lets see if it rolls.

Easy signup:
go
to www.fairmondo-uk.sharetribe.com/ Sign upEnter
your details and tick to agree Terms
of Use.Click
Create account.
You’re in!Check

Die Jungs von UK “testen” ein Alpha-Produkt und das ist auch nicht die FM-Software, sondern ein hier schon öfter vorgestelltes Konkurrenzprodukt “sharetribe”.

Wer aufgrund der falschen Aussagen des Vorstandes in der letzten Kampagne Geld nachgeschossen hat, wird sich zu Recht betrogen fühlen.

Ich weiß, der Vorstand kann dies bestimmt sehr gut mit seinem sehr eigenwilligen Verständnis zu Transparenz und auch Fairness gegenüber seinen Mitglieder vereinbaren. Aber man kann auch sehr gut der Auffassung sein, dass die Aussage des Vorstandes nicht nur intransparent ist, sondern eine bewusste Täuschung und wir uns mittlerweile über eine strafbare Handlung unterhalten könnten.

Gut das im Fall der Fälle beide Vorstände hierfür mit ihrem persönlichen Vermögen haften.

P.S.: Ich erlaube mir auch den Aufsichtsrat darauf hinzuweisen, dass es “Aufsichts”-rat und nicht “Wir-nehmen-es-zur-Kenntnis”-rat heißt. D.h., auch der Aufsichtsrat wird sich bei evtl. Pflichtverstößen mit einem Regressanspruch rumschlagen. Daran ändert auch die ehrenamtliche Tätigkeit des Mandates nichts.

#14

Ich hab mir die entsprechende Seite: https://www.fairmondo.de/wird-international nochmal richtig durchgelesen.

Vorweg hätte ich einen Vorschlag, um evtl. begriffliche Mißverständnisse zu vermeiden.

Es gibt für mich “Fairmondo” als Name und Synonym für die Idee als solches und es gibt die “Fairmondo eG” mit Sitz in Berlin, als Unternehmen, welches nach der vorgenannte Idee agiert.

Ich würde es für sinnvoll halten, wenn man mit “Fairmondo” wie gesagt, die Idee meint und von der “Fairmondo eG” spricht, wenn man das Unternehmen.

Wenn ich das richtig verstehe, weitet die “Fairmondo eG” ja nicht ihre Tätigkeit aufs Ausland aus, sondern es sind rechtlich selbstständige Unternehmen, die die Idee “Fairmondo” im Ausland “leben”.

Sehe ich das so richtig ?

Das Zitat hier spricht für mich die Idee an:

Mit Fairmondo schaffen wir eine demokratische und transparente
Alternative zu den Marktriesen im Online-Handel. Das kommt auch in
anderen Ländern so gut an, dass dort eigene Teams damit begonnen haben,
Fairmondo vor Ort aufzubauen.

Während nachstehendes Zitat für mich die Fairmondo eG anspricht:

Um das Projekt fortsetzen und weiter ausbauen zu können, möchten wir 100.000 Euro an neuen Einlagen in unsere Genossenschaft sammeln. Unterstützung ist bereits mit einem Anteil von 10 Euro möglich.

Auch ist für mich wieder zweideutig, was mit “Projekt” gemeint ist. Das Projekt “Fairmondo eG” oder “Fairmondo wird international”.

Offtopic:
Erschreckt hat mich (nicht wirklich :wink: ) die Offenheit auf og. Seite, Abschnitt: Das Team entlasten

…haben wir für die bisherige Entwicklung des Projekts insgesamt 133.170
Euro an nachrangigen Mitgliederdarlehen aufgenommen. Einige davon sind
bereits 2015 ausgelaufen und während die meisten verlängert wurden,
haben einige Mitglieder um Rückzahlung von insgesamt 15.170 Euro
gebeten. Aufgrund der angespannten finanziellen Lage konnten wir diesem
Wunsch bislang nicht nachkommen, da eine Rückzahlung die
Zahlungsfähigkeit der Fairmondo eG gefährdet hätte.

Wie verbleibt man derzeit mit diesen Mitgliedern "
Haben die derzeit die Wahl: “Warte weiterhin oder du bekommst gar nichts mehr” ?

Ist es “nur” eine “Bitte” oder sind die Darlehen faktisch sofort fällig.

Zitat: > Es ist nicht länger vertretbar, dass der Großteil der Last dauerhaft weiter auf den Schultern einiger weniger liegt.

Der Satz ist verständlich. Wie sehen hierzu definitiv die entsprechenden Planungen/Konsequenzen aus ?

#15

Da man Genosse bei der FM eG wird und die FM eG in Deutschland für sich das Geld einsammelt, betrifft es die FM eG und nicht die Idee. Eine Zweckbindung war ausdrücklich nicht vorgesehen (z.B. nur für die Softwareentwicklung). Das hätte aus Sicht des Vorstandes ja auch keinen Sinn gemacht, weil die eG sich ja dadurch sanieren wollte. Einige Stimmen hatten ja sogar angeboten, in einen externen Topf zu sammeln, um z.B. gewisse Feature programmieren zu lassen. Das war von Seiten des Vorstandes explizit nicht gewünscht.

Für mich sieht es vielmehr danach aus, dass man das “International” aus Aufhänger missbrauchen wollte, um Geldmittel für das nationale Unternehmen zu bekommen. Bei letzterem war den Vorständen klar, dass hierfür keiner mehr eine müde Mark locker macht. Der von mir so verstandene Plan sah wohl vor, dass es bei einer Sanierung und entsprechender Weiterentwicklung der Software zu einem positiven Abstrahlen auf die anderen Schwesterunternehmen käme. Dies könnten z.B. Software oder Betriebsstrukturen bzw. Prozessmanagement oder Knowhow übernehmen.

Soweit so gut, vielleicht sollte der Vorstand mal sagen, wieviel Prozent der gesammelten Genossenschaftsbeiträge in “FM international” geflossen sind, wieviel einfach in dem allgemeinen Fass ohne Boden (FM eG Deutschland) versickert sind und wieviel in die Rückführung familiennaher Darlehen geflossen ist.

Hinsichtlich der Nachrangdarlehen kommen die schlicht nicht zur Auszahlung, solange FM sich hierdurch (weiter) überschulden würde.

#16

Hallo Zusammen,

gerne teile ich - in Abstimmung mit ihm - Felix’ Statement zur FM UK Software-Wahl mit Euch:

Seit Mitte letzten Jahres ist klar, dass Fairmondo UK ihren Markttest zunächst mit Sharetribe starten wird, weil die Anpassung unserer Software sie mindestens weitere 3 Monate aufhalten würde, selbst wenn wir das Geld hätten, diese voranzutreiben. Auch darum ging es ja bei der Kampagne.
Mittelfristig möchten wir selbstverständlich mit FM UK und den anderen Partnern an unserer gemeinsamen Software entwickeln, aber solange wir keine Mittel dafür haben, müssen wir mit pragmatischen Lösungen arbeiten.

#17

Was nach wie vor nichts daran ändert, dass es aktuell kein “geschlossenes Beta” gibt, welches einer der konkreten Aufhänger war, Gelder zu sammeln.

Was hat das noch mit Transparenz zu tun? Warum verschließt man sich der Software-Diskussion, wenn der erste und einzige Partner feststellt, dass die Software nicht geeignet ist und selbst wenn sie es wäre, das Projekt 3 Monate zurückwerfen würde? Und das weiß man schon ungefähr seit einem Jahr.

@danielbweber weiß der Aufsichtsrat hiervon und seit wann? Das ist ehrlich gesagt keine Lappalie mehr, wobei ich die Finanzpläne des Vorstandes kritischer sehe, aber hier waren ja “nur” Interne betroffen.

#18

Hab mal wieder was, wo Fairmondo erwähnt wird

, wenn auch nur kurz;

Use and support Open Source technologies (Libre, instead of Word) and co-operative businesses. Fairmondo and EthicalBay are alternatives to eBay.

#19

heute vormittag wurde wohl das kampagnen-banner entfernt.

gibts dazu noch ein statement ?

insbesondere zu den 13000 euro, die da zuletzt angezeigt wurden.

#20

Es gibt neues aus UK!
Ich kopiere die Mail hier einfach mal komplett rein:

Fairmondo UK
Hello fairmondo users and supporters

Happy 2017!

We’re micro-crowdfunding to produce a video for a major crowdfund later this year - can you help?

We’ve been testing the site for nearly a year and we now understand a lot more about the current platform’s limitations and the challenges of building a marketplace.

This year we are starting to create the code to enable pro-sellers to easily upload their digital inventory to fairmondo. This will help attract more sellers, greater product range and more buyers. We will need to hire coders to carry out this work and raise at least £20k (hopefully much more) in the spring.

In the run up to our big campaign producing a compelling video is one of our most important tasks. We will be commissioning the fantastic Chapel Street Studio co-operative to help us out http://chapelstreetstudio.coop/.

If everyone chips in a little we can move the project along. We hope you’ll agree that striving to provide a co-operative alternative in the online space is still a worthwhile (if difficult and challenging) project.

Thank you for your support, viva co-operation!

Richard

Jack

Henry

Linda

Shaun

Bob