Rechnung über Quartalsgebühr Januar 2018 erhalten


#41

Nur den Link.


#43

Liebes Forum,
Bei der unberechtigten Rechnungsstellung der letzten 24h handelt es sich um einen technischen Fehler im Zusammenhang mit einer Leistung eines Drittanbieters. An dieser Stelle möchten wir uns sehr für die Unannehmlichkeit entschuldigen!
Die Abklärung mit dem Drittanbieter über die Ursache und deren Behebung sind noch im Gange. Wir halten euch auf dem Laufenden. Selbstverständlich könnt ihr alle Mails und Rechnungen, die von diesem Vorfall betroffen sind, ignorieren.

Wir wünschen euch einen schönen Tag
Christian Aurel Brendle
& das fairmondo-Team


#44

Na also!
Danke für die Info, Christian!


#45

Hallo ich habe inzwischen mindestens 15 emails mit ähnlichen Inhalt wie oben beschrieben bekommen.( mit Rechnungen über jeweils 30 EuroAllerdings mit angeblicher Einzugsermächtigung.
Wäre es möglich zu klären, was da los ist?


#47

Hab gerade erst die Info gelesen.
Danke,
Ich hoffe damit ist es erledibgt.
Ich hatte stündlich emails bekommen


#48

ich habe gerade gesehen, ich bekomme immer noch stündlich Rechnungen, ab 2015, für jeden Monat 30 €
“Das faire Welt.Abo”
Kann man das irgendwie stoppen?


#49

Unser Abrechnungsdienstleister Fastbill/Monsum hat den aktuellen Rechnungsversand zu verantworten. Sie sind wohl aktuell dabei den Fehler zu analysieren und zu fixen. Es sollten derzeit keine weiteren Rechnungen versendet werden.


#50

ok
herzlichen Dank für die Info


#51

ihr solltet das an alle per mail schicken und nicht denken dass das alle penetrierten hier mitkriegen


#52

Hallo Then,
Wir arbeiten daran. Allerdings sind uns die Hände gebunden, weil die eigentliche Arbeit nicht bei uns sondern beim Drittanbieter liegt. Wir bitten dich und alle anderen Betroffenen noch um etwas Geduld.
Danke!

Christian Aurel Brendle
& das fairmondo-Team


#53

Hallo herrmellin,
Danke für den Nachtrag. Das werden wir zu tun versuchen, sobald wir bzw. der Drittanbieter die Ursache der Störung erkannt und behoben haben.

Christian Aurel Brendle
& das fairmondo-Team


#54

Unser Drittanbieter bezieht doch noch Stellung:

"Wir haben die Ursache ausmachen und beheben können, so dass in Ihrem Account keine weiteren neuen Rechnungen mehr automatisch erstellt werden.
Unsererseits kam es zu einem Fehler, weswegen außerplanmäßig der Rechnungslauf für betroffene Kunden durchgeführt wurde."

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben - aber eben auch nicht verteufeln.
Tschüss für heute!
Christian


#55

Das kann ich bestätigen.


#56

Ich kann bestätigen, dass bei mit keine Weiteren Mails Ankamen - allerdings bisher auch noch keine mit “die letzten Rechnungen waren ein Fehler, bitte ignorieren Sie diese, wir entschuldigen uns für Unannehmlichkeiten!” o.Ä.
-> das müste wahrschienlich auch der Dienstleiter machen, weil (nur) der ja weiß, an wen er fälschlich Rechnungen verschickt hat, oder?!


#57

Ja genau, das versuchen wir gerade. Danke für den Input


#58

Danke für das Feedback


#59

Darüber könnte man jetzt wohl diskutieren.
In der Mail steht: " Diese Nachricht wurde von Fairmondo gesendet:"
Laut Header ist die Mail physikalisch nachweislich von einem Monsum-Server gesendet worden.

Was zählt jetzt vor Gericht ?

Apropro DSGVO: Ich hab mein Geschäftskonto ja auch vor längerem gekündigt. Warum hat ein Drittdienstleister immer noch meine Daten ?

Wie erfüllt FM seine steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten für die Rechnungen ? Macht das auch Monsum ?


#60

Frage ich beim Vorstand nochmal nach. Monsum muss allerdings ebenfalls aufgrund dieser Tatsache die Daten weiterhin speichern.


#61

Eventuell mag ja jemand mit Twitter-Account (ich bin raus! :slight_smile: ) auf das (und ggf. die beiden Antworten darauf) mit der Lösung/Entwarnung antworten:


#62

Naja, " Diese Nachricht wurde von Fairmondo gesendet:" ist halt eine Komfort-Funktion, dass es im Postfach sinnvoll aussieht. Was die Wahrheit ist, schreibst Du ja selbst.
Aber der Tipp “alles Aufheben/Dokumentieren”, um für eine eventuelle Prüfung vorbereitet zu sein, ist sicher nicht verkehrt!

Sind denn andere Fastbill-Kunden auch betroffen, weiß das jemand?

Twitter weiß nix davon, aber Mastodon findet zu #fastbill zumindest das: