AG Sternprodukte/Produktvielfalt

#1

Liebe Genossen/-innen, liebe Mitmacher/-innen,

wir freuen uns, verkünden zu können, dass die AG “Produktvielfalt/Sternprodukte” Ihre Arbeit aufgenommen hat.

Kernpaufgabe der AG wird die Erstellung eines Vertriebskonzepts sein, welches nach Freigabe durch den Vorstand, in die strategische Ausrichtung der Fairmondo eG aufgenommen wird.

Die AG wird dabei bis zum 30.10.2015 folgende Meilensteine zu erarbeiten
haben:

  • Entwicklung der “Sternprodukte” (Was sind Sternprodukte? erste Info: http://mitmachen.fairmondo.de/ag-sternprodukte/ )
  • Erstellung eines Leitfadens “Wie spricht man einen potentiellen Handlespartner an?”
  • Erstellung eines Vertriebskalenders: Wann im Jahr passiert was?
  • Koordination der parallel laufenden Vertriebsaktivitäten
  • Erarbeiten von Anforderungen und beschreiben der Schnittstellen zu den Verantwortungsbereichen “Technik” und “Marketing”(z.B. Anforderungskatalog an die Programmierer)

Wenn du etwas beitragen möchtest, meld dich an: http://mitmachen.fairmondo.de/arbeitsgruppen/

Die Koordination dieser AG übernimmt Philipp Wolter.
Du erreichst ihn per eMail: philipp@aktiv.fairmondo.de und natürlich im Forum, Username: Ph.Wolter

Wir wünschen der AG viel Erfolg!

Peat

2 Like
#2

Liebe Mitmacher/-innen,

wir blicken nach vorne und wollen mit neuen Produkten und Partnern endlich größere Sprünge bei den Nutzerzahlen und damit bei den Umsatzerlösen des Marktplatzes machen. Es gibt bereits jetzt zahlreiche Beiträge, zu denen eure Meinung gefragt ist. Unsere Ressource ist nicht Geld, sondern Ideenreichtum.

Mitmacher müssen keine Vertriebsprofis sein, bitte habt keine Berührungsängste. Konsumenten und Verkäufer geben oft die besseren Hinweise, sodass jeder willkommen ist, der etwas beitragen möchte.

Sollte euch Vertrieb und Produkteinkauf nicht liegen, könnt ihr euch natürlich auch bei den anderen AGs beteiligen und etwas völlig neues schaffen!

Viel Spaß und Erfolg!

Wir sehen uns im Basecamp!
Philipp

3 Like
#3

Liebe Mitmacher/-innen,

wir haben bereits eine Vielzahl offener Themen, die sich derzeit in der internen Abstimmung befinden und dann zur Vorstandsvorlage umgearbeitet werden.

So haben wir Kontakt zu den ersten Anbietern von Sternprodukten aufgenommen und entwickeln weitergehende Ideen. Derzeit beschränkt sich das Mitmacherumfeld auf eine Hand voll Menschen. Wir wollen jedoch möglichst viele Einflüsse aufsaugen und die kreativsten und erfolgversprechendsten Ansätze übernehmen, nicht die Vorgabe weniger.

@peatschmo , der als AG-Koordinator aktiv ist, unterstützt kräftig, sodass wir ein gutes Gefühl bei der Zusammenarbeit mit dem Team haben. Wir können wirklich etwas reißen und so dem TEAM den Rücken für die Unternehmensführung freihalten. DAS ist Genossenschaft - Macht mit!

Beste Grüße
Philipp

3 Like
#4

Input für die AG Sternprodukte:

Denk Ihr neben den Produkten, die wir auf den Marktplatz bekommen wollen, auch an die, die es dort schon gibt?
-> Der Schritt “Angebot auf den Marktplatz bringen” ist da schon erledigt, aber die Folge-Schritte machen dennoch Sinn:

Im Newsletter erwähnen, auf die Startseite bringen* …

Beispielhafte Produkte:

*Sicherlich ist es sinvoll, die Anbieter vorher mal kurz anzusprechen ob wie das überhaupt wollen bzw. dass sie Ihr Angebot (Stückzahl) aufstocken.
(Die Clicc z.B. wäre u.U. schnell leergekauft, die stehen teilweise nur mit Anzahlen von 1 oder 3 drin).

Basecamp und Forum?
#5

Hallo Joachim,

ein wichtiger Punkt, den wir berücksichtigen werden. Die vorhandenen Händler dürfen wir nicht vernachlässigen.
Danke.

Philipp

#6

Ein Ansprechen von bestimmten Händlern ist sicherlich sinnvoll. Von Mexican Tears gab es vor einem Jahr bereits einen Hinweis im FM/INFO: https://info.fairmondo.de/?s=mexican+tears
Daraufhin gab es höheren Umsatz und der Hersteller verweist auf seiner Seite weiterhin auf Faimondo als Marktplatz zum Kauf seiner Produkte: http://www.mexicantears.com/de/
Gruß
Emil

#7

Stimmt, wobei der höhere Umsatz und der Ausbruch in den in den Besucherzahlen eher auf den Auftritt bei “Die Höhle der Löwne” auf VOX zurückzuführen war, siehe auch In den Medien: David Weyhe / Mexican Tears bei "Die Höhle der Löwen"

#8

Vielleicht wäre auch das ein Sternprodukt: http://www.whomadeyourpants.co.uk/
(vom Konzept dahinter sicherlich; Versand von UK nach DE vielleicht weniger (wobei es ja um kleine Volumina geht, passt in 'nen Brief…)

#9

Hi Leute,
dank Hilfe des Fairmondo Tech Teams kann ich nun nachvollziehen, nach welchen Produkten auf fairmondo.de am häufigsten gesucht wird. Auf Platz 2 liegt derzeit “fairphone” und es gibt dafür nur ein Suchergebnis. Könnte man hier neben Vireo weitere Händler auf die Plattform bringen, oder sogar Fairphone selber? Die Überlappung mit der fairmondo-Zielgruppe ist ja offensichtlich.

Erhöhen wir die Verfügbarkeit der gesuchten Artikel so führt das zu mehr Käufen und höherer Kundenzufriedenheit, wodurch mehr Leute häufiger bei Fairmondo einkaufen werden.

#10

Ebenfalls häufig gesucht, aber selten bis garnicht gefunden:

  • Fieberthermometer
  • Schuhe

Kennt jemand in diesen beiden Bereichen Händler, bestenfalls welche die ein faires/ ökologisches Profil haben und damit an der Kundschaft von Fairmondo Interesse haben könnten?

#11

http://www.avesu.de wäre doch ein perfekter Partner, der von der Fairmondo-Zielgruppe profitieren würde. Wenn niemand etwas dagegen hat schreibe ich sie an.

#12

Super Idee! Mach das!

#13

Hallo Armin,
es soll durch aus Aktionen geben, um unser beider Zielgruppen zusammen anzusprechen. Vireo ist jedoch Fairphone’s Vertriebspartner in Deutschland. Was ich mir vorstellen könnte, wäre Fairphone-Zubehör oder so!

#14

Sehr cool, danke an das Tech Team und Dich dafür!

Dazu fallen mir ein:

#15

Moin,

bisher sind mir zwei Produkte eingefallen, die ich für Fairmondo passend finde, auch wenn sie den “häufigsten Suchen” nicht entsprechen :wink: Strahlkraft kann ich mir trotzdem bei beiden vorstellen.

  • Mieps, eine kooperative Streuobst-Schorle der BetaCoop Sie stellen auch Cola, Pils, Mate her.
  • Lastenanhänger für FahrräderCarla Cargo” mit Auflaufbremse als OpenSource Hardware. Der hat Geschichte (ist aus Solidarischer Landwirtschaft “GartenCoop” bei Freiburg entstanden, Prototypen sind im Film “Strategie der krummen Gurke” zu sehen, hat gewissen Cultstatus). Außerdem sehe ich eine gute, konsequente Verbindung zu den RundeSacheAbos. Evtl. könnte der Hänger bei FM gar selbst Anwendung finden
  • Mir scheinen Lastenräder und -hänger (LaRa) i.Allg. ein gutes, Ansatzweise-Alleinstellungsmerkmal für FM. Hier gibt es allerdings z.B. schon den Leipziger rad3, der sich auf Lastenräder spezialisiert hat. Und trotz starkem Umweltaspekt von LaRas in der Nutzung, sind sie selten nur ansatzweise ökologisch und/oder fair produziert… (Positivbeispiel Bruderhausdiakonie -> “Gustav W.”). Da kann aber ja mittelfristig “Druck” aufgebaut werden.

Und dann:

  • wie sieht es allgemein aus mit veganen Produkten? Also solchen, die ohne Beteiligung von Tierleid produziert werden? Als eine Untergruppe im Produktspektrum (Produktfilter) stelle ich es mir stimmig vor. Produktgruppen, bei denen ich eine Relevanz erkenne: Schuhe (Herausforderung, die dann trotzdem ökologisch bzw. umweltschonend zu produzieren… Positivbeispiel), Wein und Säfte (s.o. “Mieps”), Kosmetik
  • solidarische Kooperation mit “Kooperativen des Südens” (z.B. Zitrusfrüchte, Wein, Oliven(-produkte). Ich hoffe ich finde zeitnah die Muße, zu dieser Idee noch gesondert mehr zu schreiben und Beispielpartner zu nennen, die ich im Sinn habe. Grundidee:
  • Sammelbestellungen für diese Produkte ein paar wenige Mal im Jahr, zur jeweiligen Saison.
  • Dann einmaliger Transport mit Augenmerk auf Fairness along the way, Umweltschonung. Das koordiniert Fairmondo als Garant für beides^
  • Verteiliung an die Ziele ähnlich RundeSacheAbo (auch dazu mehr sobald ich Zeit finde)

Meinungen zu den einzelnen Punkten?

Nun aber erst mal gut, sonst ließt es wieder keiner bei soviel Text (sorry dafür!).

Edit:

@armin_e: gibt es da schon Rückmeldung?

“Keine Suchergebnisse unter den Fairmondo-Artikeln”

#17

Ich les’ auch gern viel Text, danke für die vielen Ideen!

Kurze Gedanken dazu:

Tolles Projekt, kannt ich noch nicht - wie Premium Cola, nur (noch) ein Bischen kleiner, oder? (und halt mit Apfelsaft… :slight_smile: )
Allerdings stelle ich es mir schwierig vor, Getränke über einen Online-Marktplatz sinnvoll = ökologisch nachhaltig zu vertreiben?! (Es sei denn, das Angebot kommt vom Getränkemakrt in meiner Stadt (auf den ich dann durch FM aufmerksam werde), da kann ich dann hinradeln…

Klingt gut!

#18

Danke für Deine Rückmeldung.

Vielleicht habe ich da Ideen zu weit vorgegriffen, für dich ich noch die Zeit zum tippen suche… Ich denke das im Kontext es auf der Abologistik aufbauenden Fahrradverteilnetzes mit lokalen Lagerstätten (z.B. in Kooperation mit FoodCoops/ Wahrenwirtschaft/ Mitgliederläden). Wie gesagt, ich hoffe da bald etwas Zeit für nähere Ausführungen zu finden.