Fairnopoly hat eine neue Crowdfunding-Kampagne gestartet!


#1

Liebe Nutzer*innen,

Unter dem Leitsatz “Willst Du mit uns gehen?” hat Fairnopoly am 15.11.13 eine neue Crowdfunding-Kampagne um die schnelle Weiterentwicklung des Online Marktplatzes zu finanzieren.

Durch den Erfolg der letzten Crowdfunding-Kampagne haben wir in den vergangenen 11 Monaten sehr viel erreicht. Die Einlagen von mehr als 1000 Menschen haben es möglich gemacht, die ersten Schritte auf dem Weg zu einer echten Alternative auf dem Onlinemarkt zu gehen. Der Launch des Marktplatzes am 24. September 2013 war der bisher wichtigste Schritt in diese Richtung.

Wir sind aber noch nicht am Ende unseres Weges. Mit Eurer Unterstützung wollen wir Fairnopoly zu einem konkurrenzfähigen Marktplatz ausbauen, auf dem jeder gerne stöbert, kauft und verkauft. Um dieses Ziel zu erreichen wollen wir bis zum 15. Januar 2014 mindestens 500.000 Euro durch Crowdfunding generieren. Mit diesem Betrag wollen wir den Marktplatz für Händlerinnen und Nutzerinnen attraktiver und bekannter machen und Fairnopoly in den Bereichen Partizipation, Transparenz und Fairness weiterentwickeln.

Für Beträge ab 50 Euro werden Genossenschaftsanteile ausgegeben. Alle Interessierten können dabei Anteile bis maximal 10.000 Euro erwerben, über die ihnen eine Beteiligung an den Gewinnen und eine Stimme in der Generalversammlung zusteht.

Wir gehen jetzt den nächsten Schritt: Willst auch Du mit uns gehen?

Weitere Infos findet Ihr hier: http://www.startnext.de/fairnopoly2

Mit fairen Grüßen,
Anna


#2

JA!

Habe ich aber gleich am 15. mit einem kleinen Beitrag erledigt!

Nobby
8)


#3

Auch wenn es im Moment schleppend voran geht, bin ich zuversichtlich, dass der “funding Stein” in den kommenden Wochen ins Rollen kommt.

Getreu dem Motto “Kleinvieh macht auch Mist”, habe ich wie Nobby, um einen kleinen Betrag aufgestockt :slight_smile:


#4

Das freut uns, lieben Dank!

Wir haben ja bereits einige Erfahrung mit Crowdfunding. Unsere zwei Crowdfunding-Erfolge bisher verliefen nicht linear.

Der Grundstock kommt nach unserer Erfahrung von Freunden und Verwandten. In dieser Phase richtet sich auch unser “Marketing” eher auf diese Kanäle. D.h., es ist super, wenn Ihr uns dabei unterstützt!

Wenn der Betrag groß genug ist, um für Externe attraktiv zu sein, kommt auch von uns Phase 2 des “Marketings”. Wir wollen eben nicht alles Pulver am Anfang verschießen, das ist strategisch unklug.

Faire Grüße,
Anna


#5

Hallo.

Ich hätt da ne Frage zu: http://www.startnext.de/fairnopoly2

Im Kopfbereich steht “44 Tage noch” und “Finanzierungszeitraum: 15.11.2013, 20:51 Uhr bis 15.01.2014, 23:59 Uhr”

Im Text weiter unten aber steht: “Einsendeschluss für die Beitrittserklärung ist der 31.03.2014”

Bis wann muss denn jetzt der Schwellbetrag erreicht werden ?

Edit: Wieso ist die Höhe des prognostizierte Plattformumsatz 2014 in Bezug auf das Fundingziel ?
Sprich wieso sieht man einen doppelten Umsatz, nur weil das Fundingziel doppelt so hoch ist ?

Gruß,

Meikel.


#6

Hallo,

Stichtag für die Kampagne und den Zielbetrag ist der 15.01. Die Beitrittserklärung ist dann eher noch ein “administrativer Akt” und kann auch im Nachgang erledigt werden, konkret bis 31.03.

Der unterschiedliche Umsatz in den verschiedenen Szenarien rührt daher, dass die Weiterentwicklung der Plattform in den Szenarien unterschiedlich schnell vorangeht. Entsprechend schneller/langsamer steigt die Attraktivität der Plattform - was in der Prognose zu schnellerem/langsamerem Ansteigen der Nutzerzahlen führt. Und an der Zahl der Nutzer hängt am Ende der Umsatz (anders kann es eigentlich auch nicht sein, schließlich sollen die geplanten Maßnahmen die Plattform ja voranbringen!).

Faire Grüße
Timo


#7

Die Verkäufe im Dezember über die Plattform waren nicht schlecht. Bald bring ich die Buchhaltung auf den aktuellen Stand. Drückt die Daumen, dass ein bisschen was für Anteile über bleibt und ich evtl. Gewinne klug in Fairnopoly-Anteile investieren kann.
Für ein Schweizer Nummernkonto langt es eh noch nicht :smiley:


#8

Aktueller Stand: 18.885 € (+200 €)
Fundingschwelle: 125.000 €
Fundingziel: 500.000 €


#9

Hallo Leute!

Hab die Gelegenheit genutzt und meine Anteile kurzerhand verdoppelt! Gemeinsam packen wir das!
Und macht mal ordentlich Tam Tam in euren Bekanntenkreisen! :smiley:


#10

Aktueller Stand:21.600 € (+200 €)
Fundingschwelle: 125.000 €
Fundingziel: 500.000 €
Noch 30 Tage

Zitat:
Mit 125.000 Euro werden wir mit stark reduzierten Ausgaben voranschreiten, u.a. werden wir keine Gehälter fortzahlen können. In diesem Fall werden wir nach weiteren Finanzierungswegen suchen.

Sorry, aber ich sehe noch nicht einmal ansatzweise überhaupt die Fundingschwelle. :frowning:

Zitat:
Wenn wir das angestrebte Ziel von 500.000 Euro erreichen, …
Auch wenn wir 250.000 Euro erreichen,…
Mit 125.000 Euro werden wir …

Eine Antwort fehlt: Wenn wir die Fundingschwelle nicht erreichen, werden wir…

Oder glaubt noch jemand, daß in den letzten 30 Tagen plötzlich wenigstens die restlichen 90% der Fundingschwelle vom Himmel fallen ?

Mit 125.000 Euro werden wir mit stark reduzierten Ausgaben voranschreiten, u.a. werden wir keine Gehälter fortzahlen können. In diesem Fall werden wir nach weiteren Finanzierungswegen suchen.

Sucht ihr schon nach weiteren Finanzierungswegen oder fangt ihr erst nach Ablauf der aktuellen Kampagne an ?

Wieviel Tage bleiben euch dann, bevor Fairnopoly faktisch insolvent ist ?


#11

Hallo zusammen,

die Kampagne steht übrigens bereits bei fast 30.000 EUR.

Wir werden in den nächsten Tagen eine neue Info zu unserer Kampagne posten. Hintergrund ist, dass wir in den ersten zwei Wochen am Anfang der Kampagne diese nicht guten Gewissens voll bewerben konnten, da wir vorab juristisch klären mussten, wie wir bezüglich unserer Marke verfahren, und wie und wann wir unsere bestehenden und die künftigen Mitglieder darüber informieren. Das haben wir ja inzwischen auf unserem Blog getan.

Crowdfunding-Kampagnen verlaufen aber nie linear, sondern man braucht erst die kritische Masse. Wir haben dazu schon letztes Jahr erfolgreiche Kampagnen analysiert und ja auch selbst welche sehr erfolgreich mitgemacht. Die kritische Masse muss über die guten persönlichen Netzwerke zustande kommen, erst dann wir die Kampagne für Externe wirklich interessant. Und erst wenn wir Halbzeit des Minimalziels erreichen, werden wir deshalb Phase 2 des Marketings starten. Um so mehr sind wir darauf angewiesen, dass Ihr vielen Leuten in Eurem Umkreis von uns erzählt, damit wir Phase 2 zünden können.

Bei unserer ersten großen Kampagne Anfang 2013, die über 6 Wochen verlief, erreichten wir unser Minimalziel (50.000 EUR) erst 2,5 Wochen vor Ablauf. Nach Ablauf waren über 210.000 EUR zusammengekommen.

Also absolut kein Grund, die Flinte ins Korn zu schmeissen!

Faire Grüße,
Anna


#12

Ich drücke uns die Daumen, dass die Analysen auch dies mal bestätigt werden. Ich würde auch nicht so drastische Szenarien wie Insolvenz und ähnliches auf fahren.

Meine erste Mailingaktion (250) hat bislang nix gebracht, jedenfalls habe ich niemand aus meinem Bekanntenkreis auf der “Supporterliste” gefunden. Ich werde aber noch eine zweite Mail in den nächsten Tagen schicken.

Mal sehen, was die angebotenen Texte hergeben. Ich habe bei der ersten Mail den ersten gewählt und mit einer persönlichen Ergänzung über mein “Verhältnis zu Fairnopoly” ergänzt, verschickt!

Nobby
8)


#13

Hier ist die offizielle Ankündigung, wir haben die Kampagne um 3 Wochen verlängert. Gründe dafür hier: http://www.startnext.de/fairnopoly2/blog/

Mit fairen Grüßen,
Anna


#14

juhuu! 3 wochen plus! das verschafft uns etwas luft! find ich klasse!
wenn jetzt jeder vollgas gibt, dann wird das auch was!


#15

Blöde Frage: Ich habe jetzt zwei mal über die neue CFK Anteile gekauft (1 x 4 und 1 x 2) muss ich da noch was ausfüllen, wie bei der ersten Erhöhung, die ich schon vorher vorgenommen hatte?

Eigentlich liegen doch meine Daten alle vor!?

Nobby
8)


#16

Hallo Kulturblume,

bei Erhöhungen benötigen wir das Formular Beteiligungserklärung für weitere Anteile, das kennst Du ja bestimmt schon. Da wir die Formulare alle nach Geno-Recht sammeln und verwalten müssen, benötigen wir auf jeden Fall die Erklärungen. Und damit Startnext die jeweiligen (vermutlich getrennten?) Geldeingänge und die Erklärungen zuordnen kann, würde ich Dich bitten, zwei davon mit den unterschiedl. Transaktionsnummern auszufüllen.

Sorry für die Bürokratie und super, dass Du dabei bist!

Faire Grüße,
Anna


#17

Hello,

hatte gerade ein nettes Gespräch mit einem Teammitglied. Also hier nochmal mein Vorschlag: Der 1-Euro-Pledge fehlt! Für alle, die nicht sofort in die Genossenschaft wollen, aber das Projekt an sich super und unterstützungswert finden! 5-Euro-Pledge wäre auch noch ok - dafür gibts einen Button oder so ::slight_smile: Im Vergleich zu vielen Projekten auf Kickstarter ist mir noch aufgefallen, dass es eben nur eine Option und nur eine “Belohnung” gibt - die Mitgliedschaft i.d. Genossenschaft.

Und… gibt es denn lokale Treffen von Genossenschaftsmitgliedern im Raum Gießen/Marburg? Daran wäre ich u.U. interessiert.

Grüße B.


#18

[quote=“Anna, post:16, topic:147”]Hallo Kulturblume,

bei Erhöhungen benötigen wir das Formular Beteiligungserklärung für weitere Anteile, das kennst Du ja bestimmt schon. Da wir die Formulare alle nach Geno-Recht sammeln und verwalten müssen, benötigen wir auf jeden Fall die Erklärungen. Und damit Startnext die jeweiligen (vermutlich getrennten?) Geldeingänge und die Erklärungen zuordnen kann, würde ich Dich bitten, zwei davon mit den unterschiedl. Transaktionsnummern auszufüllen.

Sorry für die Bürokratie und super, dass Du dabei bist!

Faire Grüße,
Anna[/quote]

Geht erst nach Weihnachten, weil wir zum dritten Mal vergessen haben Druckerpapier zu kaufen, abei vielleicht finde ich noch irgendwo zwei halbwegs vernünftige Blätter.

;D


#19

Habe docj noch Zettel gefunden. Geht morgen in den Briefkasten!


#20

[quote=“Kulturblume, post:19, topic:147”]Habe docj noch Zettel gefunden. Geht morgen in den Briefkasten!

8)[/quote]

Zitat von Timo:

Die Beitrittserklärung ist dann eher noch ein "administrativer Akt" und kann auch im Nachgang erledigt werden, konkret bis 31.03.