Weg mit facebook und co?


#1

evlt sollte man die funktionen deaktivieren

https://www.e-recht24.de/artikel/facebook/10081-urteil-abmahnung-facebook-like-button.html


#2

Hatten wir da nicht mal ein ein “2-Klick-Lösung”? (scheint aktuell nicht mehr der Fall zu sein).
Macht es das ggf. besser?


#3

Ja die haben wir. Wieso scheint es nicht mehr der Fall zu sein?


#4

Ich klicke ein mal auf das F (ganz unten, links auf fairmondo.de) und lande dann bei Fac*book…
Twitter ist genau so.


#5

Es gibt mittlerweile “shariff” aber da wir ja keine gängige Plattform unser eigen nennen, können wir hierfür kein Plugin bekommen.

Wenn wir es “nachprogrammieren” müssen, wäre meine Empfehlung es einfach zu entfernen. Wer shared noch? GGfs. macht eine Funktion wie senden an whatsapp, messenger, email Sinn. Aber auch das ist nicht so wichtig.


#6

Shariff braucht nicht unbedingt ein Plugin. Das kann man rein im HTML einbauen.

Oder wolltest Du einfach noch mal Dein … [quote=“alexhell1, post:5, topic:1419”]
keine gängige Plattform
[/quote] … Argument wiederholen?


#7

Laut github braucht man ein backend, welches in php, perl oder für node angeboten wird.

In order to display share counts with Shariff, you need one of the following backends:

shariff-backend-node
shariff-backend-perl
shariff-backend-php

Third-party backends:

shariff-backend-java

Unabhängig davon, muss so ein manuelles Code-Fragement dann auch von FM überwacht werden (z.B. ob es updates gibt) Das macht bei Plugins idR. der Plugin-Maintainer.

Da ich eh dazu tendiere, die Funktion ersatzlos zu lassen, würde das nur eine sehr schwache Unterstützung für meine Auffassung sein.


#8

Die Links im Footer sind einfache Links zu Facebook und Twitter, die brauchen das nicht. Die Zwei-Button-Lösung verwenden wir für die Sharing-Buttons auf Artikel- und Sammlungs-Seiten.


#9

ah, ok, danke!