Was kostet uns eigentlich das Forum? / Forum als "Wert an sich"

Hi, was kostet es uns eigentlich, das Forum „am laufen und aktuell“ zu halten?
Ich will nicht auf „wir könnten und die Kosten doch sparen“ hinaus, sondern das Gegenteil:

Für mich hat das Fairmondo-Forum einen Wert an sich, hier steckt viel Wissen drin (von mir und anderen) und hier ist (oder war) auch Gemeinschaft, die ich sehr schätze.

Es wäre mir ein paar Euro (wenige, aber regelmäßig) wert, dieses Forum zu erhalten und weiternutzen zu können auch falls Fairmondo es irgendwann mal nicht mehr halten wollen sollte. (vgl. z.B. [ind.ie-Forum]("decentralize everything" und "ethical (by) design", das ich auch sehr geschätz habe, das nun aber weg ist :frowning: ) )

Anderen vielleicht auch?

1 Like

Hallo jo01, ich verstehe deinen Beitrag leider nicht? Was fehlt dir und was möchtest du gerne wiederbeleben? Ich fände es schön, wenn das Forum (und auch fairmondo) wieder mehr „leben“ würde. Bloß wir brauchen Menschen, die Lust und Zeit haben „mitzutun“ . Was meinst du? Herzlichen Gruß Ludger

1 Like

Wenn es keine Verkaufsplattform mehr gibt, wozu dann noch das Forum hier?

Ich finde inhaltlich gibt es mir zu wenig, was sich dann noch lohnen würde weiter betrieben zu werden.

2 Like

m.E. lohnt sich das Forum derzeit nur im Zusammenhang mit dem Marktplatz.

Falls es den evtl. nicht mehr geben sollte, wäre es nur sinnvoll, wenn man einen neuen (Marktplatz-) Ansatz verbereiten will und diesen dann besser und umfassender angehen/planen möchte.

Es wäre zu überlegen, ob wir nicht in einem anderen Forum eine Unterrubrik machen würden. Dann wäre das administrative outgesourced und man hätte synergie effekte.

Einen Mitgliederbereich gäbe es dann wahrscheinlich nicht mehr, oder FM müsste das mit dem Admin vereinbaren.

1 Like

OK, ich verstehe dein Position.
Meine Position bzw. Überlegung ist genau das Gegenteil: ich hätte das Forum gern weiterhin, selbst, falls es mal keine Marktplatz geben sollte.
-> das ist die Motivation für meine Frage! :slight_smile:

@ZeroWasteLaden : ich will es gar nicht wiederbeleben (Bin aber dabei, falls das passier!), sondern „nur“ erhalten.

Motivation: Das Forum ist/war seit Jan 2014 (eigentlich noch früher, weil wir ja aus dem alten migriert sind) eine Art Notizbuch für mich. -> das würde ich (falls es nur wenig kostet) gern erhalten.
( Wer mag, z.B. einfach mal das Offtoppic durchstöbern: https://forum.fairmondo.de/c/offtopic/30 ).

Natürlich hab ich meine eigenen Beiträge heruntergelanden und lokal archiviert, aber auch die von Anderen sind ja wertvoll/erhaltenswert (für mich). Und es ist ja auch noch eine Gemeinschaft da, auch die finde ich wertvoll.

Ah, @danielbweber nochmal was: wenn du sagst „lohnt sich (nicht)“, hast du den Einblick in die Kosten/den Aufwand, den es verursacht?! -> das ist ja meine Frage!

Nein,… ich frag aber mal bei Kim nach!

Man könnte so ein Forum für so wenige User für wenige Euro im Jahr hosten. In FM Maßstäben befürchte ich allerdings einen vierstelligen Betrag. :smiley:

Spaß beiseite. Marktplatz abschalten, Libri Frontend mit der Domain verbinden und Forum - falls es nicht zu viel kostet - so wie es ist erhalten.

So kann man sich auf den Buchhandel konzentrieren, der ja sich ja angeblich rechnet.

Aber irgendwann müsste ja mal eine Entscheidung getroffen werden, wie es denn nun weitergehen soll mit FM.

2 Like

Den Vorschlag finde ich gut. Dann könnte man die eG auch „virtualisieren“, d.h. auf ein wirkliches Büro inkl. aller damit zusammenhängenden Kosten verzichten und lediglich Buchhandel und Forum weiterlaufen lassen, um zu sehen, was langfristig geht.
Rechnerisch sollte man die Domains für den Buchhandel und Forum inkl. eines Minijobbers durch die Buchhandelserlöse finnanzieren können.

1 Like

Wird es den Buchhandel weiter geben? Kim schrieb was von Abwicklung des Buchhandels in zwei anderen Themen.

Das entscheiden die Vorstände bzw. das Team! Da der Buchhandel, wenn er denn ordentlich betreut wird, die einzige konstante Einnahmequelle ist, wird´s schon weitergehen, vermute ich.

Ok. Mehrere Antworten auf diese Diskussion.

Erstmal schließe ich mich Jo an. Ich finde dieses Forum als Diskussionsort durchaus unabhängig vom Marktplatz erhaltenswert. Auch wenn dieser Ansatz einer Verkaufsplattform scheitert, stecken hier viele Informationen und soziale Verbindungen drin, die wertvoll sein könnten, sollte jemand (wir?) einen neuen Ansatz starten.

Insofern auch mal eine vorläufige Antwort: Ich bin mit den finanziellen Details nicht betraut, kümmere mich allerdings als Systemverwalter um die Infrastruktur. Ich gehe davon aus, daß man den Status quo für 20-50E/mon aufrechterhalten kann. Wenns weniger sein soll, muß ich nachdenken.

1 Like