How To Online Shop

#1

Hallo zusammen,
Ich habe festgestellt, das es Gewerbe gibt, welche nicht wissen wie ein Online Shop betrieben wird. Bspw. Versand, Rechnung, Verfolgung. Neben Idealismus, könnte ein Alleinstellungsmerkmal von Fairmondo sein, dass wir potentiellen Shop-Betreibern ein rundumsorglos How To anbieten. Was meinst ihr?

1 Like
#2

@Ratskrone

Diese Ideen gab es schon ein paar mal, auch in dem Kontext Fairmondo. Hitmeister hat das recht clever umgesetzt.

Aber wie willst Du das umsetzen?

Wenn FM sich um den Versand kümmern soll, wie kommt die Ware zu FM? Im Ergebnis muss der Verkäufer ja doch versenden, und bei FM fällt nochmals Porto und auch Lager an. Was ist, wenn ein Produkt nicht verkauft wird, was ist mit Retouren usw.

Rechnung/Fibu/Recht sind Themenfelder, die sowohl unbeliebt sind, als auch gut skalieren. Sich mit ein paar klicks einen abmahnsicheren Shop zu erstellen oder “einfach” verkaufen und Rechnungserstellung/Fibu erfolgt von der Genossenschaft, wäre für kleine Shops eine Alternative. Das hat nur 2 Probleme: Sobald die Shops größer werden, würden sie wahrscheinlich abwandern und FM bekommt ja noch nicht einmal die Basics eines Onlineshops auf die Reihe, wie soll es dann Zusatzleistungen anbieten.

#3

@Ratskrone
Wie alexhell1 schon angesprochen hat, ist FM derzeit ja noch nicht einmal in der Lage das Simpleste vom Simplesten zu machen, nämlich z.B. die “Team-Seite”.

Das ist zwar die Rede von “…begleitet das Fairmondo Team seit Juli diesen Jahres.”, aber damit ist das Jahr 2017 (!) gemeint und stimmt natülich vorne und hinten nicht mehr. Wäre ne halbe Stunde Arbeit.

Deine Frage kann ich also nur an dich zurückgeben. :wink:

#4

Ich glaube, wir haben uns misverstanden. Es gibt viele Unternehmen, welche Ihre Produkte ausschließlich über die Ladentecke verkaufen. Wenn die sich von der Tecke ins “Neulaund” begeben, sollte Fairmondo da sein und den Unterschied ausführlich und komfortabel erklären. Ich bin kein Verkäufer, daher fehlt mir ein griffiges Beispiel.

#5

Auch hier wieder die Antwort: Wer soll das bei FM machen ?

FM ist ja noch nicht einmal in der Lage, seine eigenen “Shops” in Schuss zu halten.