Bücherverkauf-wie zufrieden seid Ihr damit?


#1

Hallo an alle, ich bin seit ein paar Tagen neu bei Fairmondo und möchte hier als nicht gewerbliche Privatperson meine gebrauchten Bücher verkaufen.
Mich würde interessieren, wie Ihr mit dem Verkauf gebrauchter Bücher hier bei Fairmondo zufrieden seid. Auch im Unterschied zu anderen Portalen wie booklooker und co, falls Ihr dort auch anbietet.

Herzliche Grüße, Schatzie


#2

Hallo und willkommen im Forum!

…ich hab mal eine CD und mal eine DVD verkauft - beides hat gut geklappt.
(Ich bekam das Geld, netter Kontakt, kein Stress…)

Bücher hab ich bisher noch nicht verkauft, denke aber das würde auch gut klappen.
Wohin zielt denn Deine Frage?

Was Du wahrscheinlich nicht erwarten solltest: das du sofort viele Verkäufe hast.

liebe Grüße
Joachim


#3

Naja, ich verkaufe meine Gebrauchtbücher bisher nur bei Booklooker und bin dort ganz zufrieden. Fairmondo hat halt den Nachteil, dass wir nicht an die ISBN-Datenbank angeschlossen sind und somit das Einstellen der Bücher gegenüber anderen Gebrauchtbuchmärkten wesentlich komplizierter ist. Ich habe 1-5 eingegeben, bin diese aber bisher leider nicht losgeworden über Fairmondo.


#4

Hallo Joachim,

ich frage deswegen, weil ich vor einigen Jahren schon einmal versucht habe, bei hood meine Bücher zu verkaufen. Da stellte sich dann aber sehr schnell raus, dass das Portal damals nur ganz wenig Zulauf hatte und alle Verkäufer unzufrieden waren.
Daher wollte ich einfach mal allgemein nach der Zufriedenheit speziell zu Gebrauchtbüchern fragen, bevor ich mir die Mühe des Einstellens mache (das ist bei fairmondo ja recht aufwändig, weil man keine ISDN-Funktion hat und viel von Hand eingeben muss).

LG, Claudia


#5

Hallo Daniel,
danke für Deine Antwort! Ich bin auch bei booklooker und da ganz zufrieden, aber ich brauche unbedingt mehr Portale und habe kein Gewerbe angemeldet, daher habe ich keinen Zugang zu Libris, Abe books, ZVAB und wie sie alle heißen.
Und bevor ich mit dem Einstellen beginne, wollte ich erst mal sicher gehen, dass sich die Arbeit lohnt…

LG, Claudia


#6

Na meine 5 hier eingestellten sind ja nicht repräsentativ, ob man hier Bucher gut los wird. Ich kenne leider auch keinen allgemeinen Verkaufszahlen zu Gebrauchtbüchern bei Fairmondo.


#7

Ja, fünf Bücher sind fast nix, das stimmt…
Ich versuchs einfach mal. Hatte mich vor einigen Jahren mal bei Hood angemeldet und da war dann nach einiger Zeit auch im Forum deutlich zu sehen, dass es sich nicht lohnte, sichArbeit mit Bücher-Einstellen zu machen. Alle Verkäufer waren unzufrieden.
Ansonsten finde ich die Idee eines Portals mit fairen und Bio-Waren und der Möglichkeit, beim Verkaufen zu spenden auch so schon toll. Wäre super, wenn das alles wächst…


#8

Hallo Claudia,

Ich hab’s ja schon - ohne aber selbst damit Erfahrung zu haben - angedeutet: es kann sein, dass es hier ähnlich läuft - geh vielleicht nicht davon aus, dass dir die Bücher dann direkt “aus der Hand gerissen” werden.
Vielleicht fängst Du erst mal mit wenigen an, so dass der Aufwand noch überschaubar bleibt?

-> Ich fände es schade, wenn du später enttäuscht wärst, v.A. weil Du ja schon sagst, dass Du Fairmondo grundsätzlich super findest:

Eventuell kannst du es auch so sehen: jeder weitere Angeboten Artikel hilft uns, selbst, wenn er erstmal nicht verkauft wird -> von daher wäre der investierte Aufwand auf jeden Fall nicht verloren.

liebe Grüße
Joachim


#9

ich stelle meine gebrauchten Bücher sowohl hier als auch bei A und bei B ein. Klar ist der Vekauf bei A der höchste (die der Provision auch) aber, auch bei B finden meine Bücher eine gute Wertschätzung. Da A & B aber Provisionen nehmen,kann ich mir erlauben hier bei Fairmondo die Bücher entsprechend günstiger einzustellen.
Das Problem ist, das Fairmondo weder bei Eorubooks noch anderen ähnlichen Suchmaschinen für Bücher präsent ist (auch sonst kaum in Suchmaschine); deshalb findet der niedrigere Preis von hier dort kein Niederschlag.
Hier konnte ich bisher 1 Buch verkaufen, auf AB zusammen konnten rund 250 Stück neue Leser finden.
Also eher um die Idee von Faimrondo zu unterstützen,als das der leider hier doch höhere Aufwand in irgendeiner finanziellen Wertschätzung dann wieder zu rmir kommt.


#10

Danke für Deine Antwort! Werd’s mal probieren.