Blockchain verteilt Solarstrom


#1

Tennet und die Sonnen GmbH wollen mithilfe von Blockchain-Technologie lokale Stromüberschüsse Zeilgenau in private Speicher puffern:

Auch die SZ hat was dazu: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/energieversorgung-rettungsnetz-fuer-den-strom-1.3485308


#2

Interessante Sache. Aber schwierig wenn die Speicher jetzt auch noch “sichere IT” sein müssen.

Nebenbei dürften hocheffiziente KWK-Kraftwerke ganzheitlich betrachtet deutlich umwelfreundlicher sein als zigtausende (Klein-) batterien, die man nach paar Jahren wegwerfen muss.

Wenn es wenigstens die Leitungen ersetzen würde, dann wäre es vielleicht sinnvoll. Mal abwarten was der Feldversuch ergibt.